-
Produkte
CompetenceBuilder
 

Einfach Asset-Management-Kompetenzen und Lücken bestimmen

Wenn eine Organisation ihre Asset-Management-Prozessen will verbessern, dann komm oft die Frage, ob die bestehenden Kompetenzen ausreichend sind für die Zukunft. Für die generischen Kompetenzen gibt in der Regel begründete Aussicht, aber für die Asset-Management-Fähigkeiten ist dies nicht immer der Fall.

Dies kann zu schwierigen Strecken leiten wobei definiert werden muss ob die Asset-Management-Fähigkeiten erforderlich sind, wie wichtig die sind, für welche Rolle dies der Fall ist, und dies soll für jeden Schritt in dem Verfahren durchgeführt werden. Das ist nicht alles, dann muss auch die Transition gemacht werden nach die Funktionen in der Organisation, und natürlich die Beziehung zu den Menschen gemacht werden. Dies kann führen zu Endlosen Diskussionen. Um diesen Prozess zu erleichtern, haben wir eine Asset-Management-Kompetenzmodell entwickelt, das sich in der Praxis bewährt hat.

Die Asset-Management-Kompetenzmodell ist mit unserem Prozessregister verbunden und enthält die wichtigsten Asset-Management-Fähigkeiten durch pro Rolle verknüpt mit Aktivität, Verantwortung, Funktion und mehr. Es hilft Unternehmen schnell die wichtigsten Anforderungen zu erhalten, und zu messen wo es Lücken gibt, so dass eine zielgerichtete Ausbildung und Trainingsplan gemacht werden kann.

 

 

Vorteile CompetenceBuilder

  • Unterstützung für ISO-konforme Prozesse (zum Beispiel ISO 31000, 9001 und 14001)
  • Konkretisiert zB ISO55001, ISO224 und NTA8120
  • Offene Daten mit Standard-Excel-Format
  • Schnell erforderlichen Kompetenzen zu identifizieren und Verbesserungsmöglichkeiten festzustellen. Falls notwendig pro bestimmten Mitarbeiter oder anonym (Datenschützgesetz)
  • Nahtlose Integration zwischen dem Prozess-Register und unsere bewährten Asset-Management-Handbuch. Schnell und effektiv Asset Management umsetzen
  • Wird im Rahmen der regelmäßigen Beratung zur Verfügung gestellt (falls vereinbart)
  • Keine jährlichen wiederkehrenden Lizenzgebühren
  • Bewährt bei unseren Kunden

 

Functionalitäten

  • Wichtigste vordefinierten Asset-Management-Kompetenzen mit vier Ebenen pro Kompetenz. Jede Ebene ist auch vordefiniert
  • Die Verknüpfung von Fähigkeiten an Funktionen in der Organisation, einschließlich einer Mindestkompetenzniveau
  • Wiedergabe Kompetenzen pro Funktion und höchste Kompetenz Voraussetzung für diese Funktion
  • Verknüpfte Kompetenzanforderungen einer Rolle mit einem Aktivität von unserem Prozessregister. Die Anforderung ist für letztlich verantwortlich (endverantwortlich) und verantwortlich für die Umsetzung (ausführung) bestimmt
  • Verknüpfte Rolle mit (wirklich oder anonym) Mitarbeiter mit Ist- und Soll-Kompetenzniveau und die automatische Wiedergabe Lücke zwischen diesen beiden
  • Pro Rolle RACI (Matrix mit Verantwortungen) in unserem Prozessregister
  • Vollständig vordefinierter sondern kundenspezifisch zu machen (zB Anpassung an Rollen oder Kompetenzanforderungen, Kompetenzstufen hinzufügen)

 

Fragen?

Weitere Angaben? Bitte kontaktieren Sie uns.

   
Nederlands English Duits

Postfach 30113
8003 CC Zwolle
Niederlande
info@assetresolutions.nl
+ 31 6 30 18 68 94
MwSt. NL8231.48.919.B01

Kolophon
Haftungsausschluss
Datenschutz

-